© 2000 - 2011 LIN - Leibniz Institut für Neurobiologie Magdeburg

LIN: Forschungsabteilungen > Akkustik, Lernen, Sprache > Unterpunkt Ebene 3 > Unterpunkt Ebene 4

Titel: LIN Layout

Home switch to english Drucken Suche:
Facebook
Mitarbeiter Links Sitemap

 Über uns

 Wissenschaftsorganisation & Öffentlichkeitsarbeit

Prof. Dr. Constanze Seidenbecher

Leiter:

Prof. Dr. Constanze Seidenbecher

Wissenschaftliche Organisation
Leibniz-Institut für Neurobiologie
Brenneckestraße 6
39118 Magdeburg
Deutschland
Telefon: +49-391-6263-92401
Fax: +49-391-6263-92419
E-Mail:

Pressearbeit:

Sophie Ehrenberg

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für Neurobiologie
Brenneckestraße 6
39118 Magdeburg
Deutschland
Telefon:   +49-391-62639-338-1
Fax:          +49-391-62639-241-9
E-Mail:      Sophie.Ehrenberg@lin-magdeburg.de

 

Hirnforschung ist eine faszinierende Wissenschaft, deren Bedeutung weit über das eigene Fachgebiet hinausreicht: das Studium des Gehirns und seiner Leistungen hat unmittelbares Gewicht für viele Belange des Lebens, angefangen von Gesundheits- oder Bildungspolitik bis hin zu den großen philosophischen Fragen nach Individualität menschlichen Denkens oder der Erkennbarkeit der Welt.

Entsprechend groß ist das Interesse der Öffentlichkeit, die Arbeit am Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN) kennenzulernen, mit den Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen und die Faszination der Hirnforschung live zu erleben. Die Mitarbeiter des LIN stellen sich dieser Aufgabe gern, da die Arbeit mit Schulklassen, Lehrerkollegien, Verbänden und den interessierten Bürgern der Stadt eine Bereicherung und Horizont-Erweiterung zur Arbeit im Labor darstellt.

Das LIN legt großen Wert auf eine möglichst breite Öffentlichkeitsarbeit und versucht in allgemeinverständlicher Form Informationen über Aufgaben und Ergebnisse der Forschung am Institut zu vermitteln. Alljährlich kommen Hunderte Besucher zur "Langen Nacht der Wissenschaft" ins LIN, um den Forschern über die Schulter zu schauen, über Hirnforschung zu diskutieren und selbst ein wenig zu experimentieren.

 

Jahresbericht:

letzte Aktualisierung: 2016-06-14 Fehler melden Seite drucken