Mehr Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung – das ist das Ziel des vom Land Sachsen-Anhalt und der EU (Europäischer Sozialfonds ESF) geförderten Gleichstellungsprojekts FEM POWER. Nach drei Jahren wird das Netzwerk aus elf Wissenschaftsstandorten im Land Bilanz ziehen.

Die Tagung in Magdeburg unter dem Motto „(F)EMPOWERing Sachsen-Anhalt! 3 Jahre FEM POWER in Wissenschaft & Forschung: Zwischenbilanz und Zukunftsperspektiven“ wird durch Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann als Schirmherren eröffnet.

Die Präsidentin der Universität Paderborn, Prof. Dr. Birgitt Riegraf, wird in ihrem Impulsvortrag zum Thema „Gender Change im Wissenschaftssystem: Neue Un/Gleichheiten zwischen den Geschlechtern?!“ die Frage nach Herausforderungen und Zukunftsvisionen für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt stellen.

FEM POWER stärkt und erweitert die Gleichstellungsarbeit in den Wissenschaftseinrichtungen in Sachsen-Anhalt. Durch die landesweite Vernetzung sensibilisiert das Projekt an den unterschiedlichen Wissenschaftsstandorten für gleichstellungspolitische Themen und fördert durch personelle Expertise die Akteurinnen und Akteure sowie Strukturen vor Ort.

Zur Berichterstattung sind die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen am

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 14 Uhr,
Festung Mark,
Hohepfortewall 1
39104 Magdeburg

 

Diese Seite teilen: